Hier finden Sie uns

Jenaer Brandschutzservice Lutz Wilske

Friedhofstrasse 27

99444 Blankenhain

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 177 2701749

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Geschäftszeiten 08:00 - 18:00 Uhr

Wir unterstützen die Kampagne

 

unser Partnerunternehmen:

Feuerwehr und Rettungstechnik Karsten Kind i Dornburg-Camburg

Sie haben Interesse?

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Leistungen. Kontaktieren Sie uns unter +49 177 2701749 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gern rüsten wir auch Ihr Unternehmen mit modernen wartungsfreundlichen Feuerlöschern von 1 Kg bis 50 Kg aus. Wir machen Ihnen ein unschlagbares Angebot. Gewerbe-Industrie-Behörden-Privat.

Der Netto-Vertragspreis beträgt je Wartung inklusive Wartungsset für folgende Anlagen:

  • Prüfung und Wartung von tragbaren Feuerlöschern incl. Prüf-und Wartungsset Pulver-Schaum-Wasser-Fettbrand-CO2 6-12 Kg ab 9,00 €* / Stck
  • Die Entsorgung gem. Entsorgungsgesetz von Feuerlöschern Pulver-Schaum-Wasser-Fettbrand-CO2 berechnen wir mit 7,50 €* / Stck
  • Je nach Prüfort berechnen wir eine Anfahrtpauschale. 
  • HOTLINE 24h: 0800 72 44 603 (kostenfrei)
  • * Preise zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Die neuen ab sofort gültigen Technischen Regeln für Arbeitsstätten - Maßnahmen gegen Brände -

Als pdf: Hier geht's zur neuen ASR-A2-2.pdf

Brandklassen:

Brandklasse A

Brände fester Stoffe, haupsächlich organischer Natur, die normalerweise unter Glutbildung verbrennen z.B. Holz, Papier, Stroh, Textilien, Kohle, Autoreifen

Brandklasse B

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen z.B. Benzin, Benzol, Öle, Lacke, Teer, Äther, Alkohol, Stearin, Paraffin

Brandklasse  C

Brände von Gasen z.B. Methan, Propan, Wasserstoff, Acetylen, Erdgas, Stadtgas

Brandklasse D

Brände von Metallen z.B. Aluminium, Magnesium, Lithium, Natrium, Kalium und deren Legierungen

Brandklasse F

Brände von Speiseölen und Speisefetten (siehe DIN V 14406-5)

Aufladefeuerlöscher:

Bei den qualitativ hochwertigen Feuerlöschern, den Aufladefeuerlöschern, wird das Gas in einer besonders dickwandigen Treibmittelflasche bis zur Inbetriebnahme gespeichert. Die abzudichtende Fläche ist nur sehr klein und somit kann ein Nichtfunktionieren durch Undichtigkeiten bei dieser Feuerlöscherbauart so gut wie ausgeschlossen werden.

 

Dauerdruckfeuerlöscher:

Bei einfachen »Standardfeuerlöschern«, den Dauerdruckfeuerlöschern, hält sich der technische Aufwand in Grenzen. Löschmittel und Druckgas sind in einem Behälter untergebracht. Der Behälter steht ständig unter Druck. Da die abzudichtende Fläche relativ groß ist, kann bei nicht sorgfältiger Wartung allmählicher Druckverlust und damit ein mögliches Versagen im Brandfall nicht ausgeschlossen werden.

 

Auftragsbank.de